Sonntag, den 3. Juni 2018

Streckenlänge: 9 km

Höhenmeter:+/- 170 m

An- und Abreise: 9 Uhr mit Bus ab KiEZ Querxenland, 16 Uhr ab Bahnhof Rumburk

Rumburk ist eine malerische, lebendige Stadt mit ca. 11 000 Einwohnern. Sie liegt im Schluckenauer Zipfel und ist nur knapp 6 km vom KIEZ Querxenland in Seifhennersdorf entfernt. Die Stadt hat eine bewegte Geschichte. Viele architektonisch interessante Bauten zeugen von ihrer einstigen Bedeutung. Beliebtes Ausflugsziel ist der Dymník (Rauchberg, 515 m) mit seinem imposanten Aussichtsturm.

Wir beginnen unsere Tour gegen 9:30 Uhr am Bahnhof Rumburk.

Erste Station nach ca. 500 Metern ist das ehemalige Kapuziner-Kloster mit der Loreto-Kapelle. Bei einer etwa 45-mintütigen Führung lernen wir diese bedeutende Marien-Wallfahrtsstätte und ihre Geschichte kennen.

Dann geht es hinaus in die Natur!

Wir durchqueren eine kleine Parkanlage, in der das Denkmal "Der Unbeugsame" steht, überqueren das Flüsschen Mandau und folgen einer sanft ansteigenden Vorortstraße. Liebevoll gepflegte Häuschen und Vorgärten erfreuen das Auge. Nach ca. 2 km erreichen wir die Bergbaude am Dymník. Hier ist gegen 12:30 Uhr Gelegenheit zu Rast und Einkehr.

Gut gestärkt steigen wir zum 15 Meter hohen Aussichtsturm hinauf. Die verglaste Aussichtsterrasse bietet einen Ausblick auf Rumburk und das Lausitzer Gebirge, auf Hvozd (Tiefenhain), Ještěd (Jeschken), Vlči hora (Wolfsberg) und den Kottmar.

Der Rückweg führt über schattige Wald- und Forstwege und einen Naturlehrpfad zurück ins Städtchen. Der weitere Weg bis zum Marktplatz wird zum "architektonischen Zeitsprung". Am Waldrand liegt das städtische Krankenhaus, das ehemalige Sanatorium Frankenstein im typischen Bäder-Stil. Durch ein gut saniertes Plattenbaugebiet gelangen wir ans Ufer der Mandau. In der Weberstraße beeindrucken über 170 Jahre alte, unter Denkmalschutz stehende Umgebindehäuser. Barocke Bauten am Marktplatz, Handelshäuser mit ihren Arkaden und um 1910 entstandene Jugendstilbauten zeugen vom einstigen Reichtum Rumburks.

Wir beenden unsere Wanderung gegen 16 Uhr am Bahnhof Rumburk. Die Tour ist leicht und knapp 9 km lang. Es sind jeweils 170 Höhenmeter im Aufstieg und im Abstieg zu überwinden. Ein Tour für alle, die auf Geschichte und Geschichten neugierig sind!

 
Loreto-Kapelle

Denkmal "Der Unbeugsame" 
 
Aufstieg zum Dymnik (Rauchberg)
 
Infoschild zum Naturlehrpfad
 
Marktplatz in Rumburk
 

Rozhledna na Dymníku.jpg
By Mirek256 from cs, CC BY-SA 3.0, Link
Aussichtsturm auf dem Dymnik (Rauchberg)

Text und Bilder 1-5: Anne Wolf/Jörg Schwarze 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen